Blog.

 

Ein Blick hinter die Kulissen

Tipps und Tools aus dem Agenturleben, Inspirationen und Neuigkeiten aus der Werberlandschaft, Einblicke in unseren Arbeitsalltag und was wir machen, wenn wir mal nicht arbeiten.

Aktuelle Beiträge

WUS_Azubichallenge_Beitragsbild

Azubi-Recruiting à la W&S

Wie kommen wir eigentlich an neue Azubis? Indem wir potentielle Bewerber zielgruppengerecht ansprechen. Und wer kennt die Interessen unsere zukünftigen Azubis besser, als andere Azubis? Eben! Deshalb waren unsere aktuellen Auszubildenden in diesem Jahr für die Nachwuchskampagne verantwortlich – mit Erfolg!

W&S – How To YouTube Titelbild

How to: YouTube

Work-Outs, Rezensionen, Nachrichten und, und, und, – auf YouTube gibt es quasi zu jedem Thema ein Video. Das beliebteste Video-Portal der Welt besticht mit kostenloser Vielfalt, in der man schnell versinken kann. Und was ist für Werbetreibende drin?

Tässchen Tacheles

Zeit für ein Tässchen Tacheles? Hier lernt ihr sie kennen, die Menschen, die diese Agentur so wunderbar machen. Und das Lesen dauert nicht länger als das Trinken eines Tässchen Kaffee, versprochen.

lena_tacheles_buehne2

#17- Auf ein Tässchen Tacheles mit…

Li-La-Lena Frohnatur! Sie fehlt uns manchmal hier in Hannover, aber unser blonder Sonnenschein strahlt von ihrem Kölner Homeoffice bis zu uns. Was es sonst noch über sie zu wissen gibt, lest ihr hier. >>

Titelbild Tässchen Tacheles mit Dirk | Windrich & Sörgel

#16 Auf ein Tässchen Tacheles mit…

..Dirk! Online-Allrounder Dirk ist bei W&S nicht nur Experte in Sachen Digitales Marketing. Worin noch, lest ihr hier >>

buehne_tacheles_Bibi-1024x439_web

#15 Auf ein Tässchen Tacheles mit…

…Bibi! Sie ist Problemlöserin, Motivationscoach, Kreativkopf und dein größter Fan, wenn du willst! Hach, Bibi: Schön, dass du da bist!

Tässchen Tacheles - Fritz

#14 Auf ein Tässchen Tacheles mit…

…Fritz! Mit Mütze und Kopfhörer bewaffnet, lässt sich unser Kreations-Azubi nicht so leicht aus der Fassung bringen. Die verliert er nur bei einer Partie „Mensch-ärgere-dich-nicht…“