W&S Weekly Special – KW 15: #FacebookSingles #AndroidTrojaner #DRK und wie WhatsApp Falschmeldungen an den Kragen will.

Auch WhatsApp sagt Fake News den Kampf an, Facebook will nun Singles unter die Arme greifen, die DRK unterstützt in der Corona-Krise mit einem Chatbot und ein neuer Trojaner macht Android-Nutzern das Leben schwer. Neugierig? Dann jetzt in unserem Weekly Special weiterlesen.

WhatsApp-Chatbot vom DRK zur Corona Pandemie

Nachdem bereits die WHO einen WhatApp-Chatbot zur Corona gestartet hatte, gibt es jetzt die deutsche Variante. Das Telekommunikationsunternehmen Tyntec, die Agentur für Conversational AI Future of Voice und das Dialog-Management-System Parloa haben den Service für das Deutsche Rote Kreuz (DRK) entwickelt. Der Chatbot beantwortet Fragen zu aktuellen Zahlen und Hygienemaßnahmen, gibt aber auch Tipps zum Umgang mit Stress und der Quarantäne. Außerdem ist es möglich, den Bot kurzfristig anzupassen und somit auf neue Beschlüsse, Falschmeldungen und auf die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer zu reagieren.

Weitere Informationen dazu lest ihr auf t3n.

 

Anhänglicher Android-Trojaner entdeckt

Xhelper – so heißt die besonders hartnäckige Android-Malware die Sicherheitsforscher entdeckt haben. Selbst das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen bleibt bei infizierten Geräten ohne Erfolg. Der Trojaner wird in alternativen Downloadquellen – nicht im PlayStore – angeboten und gibt sich als Tool zum Aufräumen von Android-Smartphones aus. Das tückische dabei: Nach der Installation verschwindet die Malware aus der App-Übersicht und lässt sich nur noch über das Systemmenü aufspüren. Vor allem Smartphones mit den Android Versionen 6 und 7 sind betroffen – diese machen aktuell noch etwa 15% am Markt aus.

Wie genau der Trojaner funktioniert und was mit euren Daten und Geräten passiert, erfahrt ihr auf t3n.de.

 

Social Network für Verliebte

Eure Freunde haben genug von euren Pärchen-Selfies auf Instagram? Und auch euer WhatsApp-Status wird eigentlich nur von eurer Freundin angesehen? Dann seid ihr vielleicht die Zielgruppe von „Tuned“: In der neuen Facebook-App gehts um die direkte Kommunikation zwischen Verliebten. Tuned ist also ein 1:1 Social Media Netzwerk mit ganz viel Romantik.

Das klingt sehr speziell, onlinemarketing.de hat sich Gedanken gemacht, warum das für Facebook trotzdem strategisch sinnvoll ist.

 

Schluss mit Fake News auf WhatsApp

Um die Ausbreitung von falschen Informationen vor allem in der jetzigen Corona-Krise zu unterbinden, hat sich WhatsApp nun eine neue Maßnahme überlegt. Nachrichten, die bereits häufig weitergeleitet wurden, sollen nur noch an einen einzelnen Chat anstatt bisher an fünf gleichzeitig verschickt werden können. Erkennbar sind diese an einem Doppelpfeil-Symbol. Außerdem wurde ein Informationszentrum eingerichtet, das über den Virus aufklären soll.

Mehr dazu auf wuv.de