W&S-WeeklySpecials-14-19

W&S Weekly Special – KW 14: #Wahlmanipulation #PewDiePie #GaleriaKarstadtKaufhof #Hornbach #Werbegelder #Personalisierung #InfluencerMode #Apple und die genderlose Sprachassistenz

Kein Scherz! Die neuesten Werbenews gibt es hier in unserem Weekly Special:

Facebook gegen Wahlmanipulation

Um den Missbrauch ihrer Plattform zur Wahlmanipulation zu verhindern, will Facebook zur anstehenden Europawahl den Umgang mit politischer Werbung verändern. Insbesondere soll Wahlwerbung unterbunden werden, die aus dem Ausland finanziert wurde.

Mehr unter spiegel.de

Des Kaufhaus neues Gewand

Nach der Fusion der beiden Kaufhausketten Karstadt und Galeria Kaufhof zu Galeria Karstadt Kaufhof, präsentiert sich das Unternehmen nun mit neuem Logo.

Mehr unter designtagebuch.de

Nicht der richtige Riecher

Mit seinem neuen Werbespot hat Hornbach einige Gemüter erhitzt. Im Spot kauft eine asiatisch aussehende Frau an einem Automaten verschwitze Unterwäsche von Hobbygärtnern und gerät durch den Geruch in Ekstase – für viele ein ganz klarer Fall von Rassismus. Die Baumarkt-Kette reagiert und lädt zu einem offenen Dialog ein.

Mehr unter wuv.de

McDonalds greift tief in die Tasche

Für 300 Millionen US-Dollar soll der Fast Food-Riese McDonalds das Start-Up Dynamic Yield gekauft haben. Dabei handelt es sich um eine Personalisierungsplattform, mit deren Hilfe McDonalds wohl seine Drive-Throughs stärker personalisieren will.

Mehr unter adzine.de

KI hat kein Geschlecht

Die Organisation Copenhagen Pride hat zusammen mit dem Entwickler Virtue Nordics die erste genderlose Sprachassistenz mit dem Namen „Q“ entwickelt. Diese soll für mehr Inklusion in der Sprachtechnologie sorgen und überholte Stereotypen abbauen.

Mehr unter onlinemarketing.de

Volle Taschen bei Influencern

Wie viel verdienen Influencer? Das hat sich auch Rakuten gefragt und hat in Zusammenarbeit mit einem Marktforschungsinstitut Marketingentscheider befragt. Das Ergebnis: Top-Influencer erhalten bis zu 39.000 US-Dollar pro Post, für Micro-Influencer werden bis zu 32.000 US-Dollar pro Kampagne ausgegeben. Dabei sind YouTube und Instagram die beliebtesten Netzwerke der Werbekunden.

Mehr unter stern.de

Vom Thron gestoßen

Der YouTuber PewDiePie hat die meisten Abonnenten auf der Videoplattform – bis jetzt. PewDiePie, der mit Videospiel-Videos bekannt geworden ist, musste seine YouTube-Krone an den Kanal T-Series abgeben, ein indisches Film- und Plattenlabel, das hauptsächlich Bollywood-Clips veröffentlicht.

Mehr unter wuv.de

Lidl x Influencer

Der Lebensmittel-Discounter Lidl hat schon des öfteren Prominente Kleidung gestalten lassen. Nun hat der Konzern seine erste Influencer-Modekollektion in Berlin vorgestellt. Vier Fashion-Influencerinnen durften Outfits unter der Eigenmarke Esmara gestalten.

Mehr unter horizont.net

Apple überrascht

Am 25. März war es soweit: Apple hat seinen eigenen Streamingdienst Apple TV+ inklusive eigens produzierter Inhalte angekündigt. Auch eine eigene Kreditkarte sowie eine Gaming-Plattform hat der Technologiekonzern präsentiert.

Mehr unter onlinemarketing.de